Warmachine/Hordes Liga , Event's und Kampagnen

  • HeyHo


    Im TacTac giebt's viele Turniere, Kampangien und Events.
    Hier würde ich gerne Ideen sammeln für solche mit dem Warmachine/Hordes Spielsystem.


    1. Aufbaukampangie
    Warmachine /Hordes eignet sich erzählerisch und Spieltechnisch sehr für eine Aufbaukampangie.
    Man beginnt mit einem Warcaster/Warlock und circa 10pkt Warjack's/beast's. (+- eine Starterbox)


    Der erste Schritt (bis 10/12pkt.) könnte man zu einem Bemalwetbewerb machen.


    Danach würde man sich für die DUELL Grösse vorbereiten (15pkt).


    Als nächstes kommen die SCHARMÜTZEL Grössen in folgenden Schritten
    25pkt, 35pkt und 50pkt.
    25pkt sind in etwa die Kampfgruppe (starter pack+ 1 Jack/Beast) und eine Einheit + Atatchment/Solo.
    35pkt sind in etwa die Kampfgruppe (starter pack+ 1 Jack/Beast) und eine Einheit + Atatchment/Solo und eine Einheit + Atatchment/Solo
    Bei 50pkt kann man schwierig sagen wie viele/welche Modelle, da bei 50 Pkt es sehr auf die Fraktion und den Caster/Lock ankommt.


    ...


    Gruss
    Shahid

  • Hey Shahid, finde ich eine coole Idee!
    Also bei einer Aufbaukampagnen würde ich vermutlich einsteigen.
    Allerdings wäre mir persönlich wichtig, dass sie nicht zu schnell voran schreitet, sodass man genug Zeit hat die aktuellen Modelle zu bemalen
    und nicht alle 2 Wochen neue Modelle kaufen muss.
    Ausserdem fände ich es cool, wenn die Bemalung der Modelle fest integriert wird, so wie du es mit dem Bemalwettbewerb vorgeschlagen hast.


    Falls sich genug Teilnehmer finden lassen würde ich mit Everblight durchstarten :)

  • Ich würde auch mitmachen, dann könnte ich endlich einmal meine Legion Modelle bemalen.
    Würde wohl so 75p. auf 1 Jahr vorschlagen, dann hat man sicher genug Zeit und am Schluss genug Abwechslung, damit man nicht immer die selbe 50p. Liste spielen muss.


    lg Stefan

  • Mein Vorschlag wäre, dass während folgenden Zeitspannen für die Aufbaukampagne immer die angegebenen Anzahl an Punkten gespielt wird:
    0-2 Monate 15 Pkt
    2-4 Monate 25 Pkt
    4-8 Monate 35 Pkt
    8-12 Monate 50 Pkt
    Man kann sich natürlich schon mehr Modelle besorgen, dann hat man einfach eine grössere Auswahl.
    Dann hat man nach einem Jahr eine volle 50 Pkt Armee, bzw mehr wenn man möchte, damit man eben auch bisschen Abwechslung hat.

  • Im Januar könnte man mit der Kampangie beginnen, mit einem Event bei dem sich die Spieler die können/wollen sich treffen und sich für ihren Warcaster/lord entscheiden. Mit der Möglichkeit sich mit anderen Spielern auszutauschen kann man sich ein besseres Bild von den Fraktionen und ihren ''Helden'' machen.
    So hat man dann auch Tipps und Tricks für die Auswahl der ersten Modelle und den Kompletten aufbau der Armee.


    Mit einer Kampangien Eröffnungsbestellung würde das ganze dan einen angemessen Start haben. (vtl. Deal mit Tiggi)


    Bei Warmachine/Hordes ist dein ''Held'' und seine Jack's/Beast's im Vordergrund.
    Genügend Zeit um diese zu bemalen ist wichtig!


    Ende Februar würde das Punkte sammeln mit einem Bemalwettbewerb starten in dem deine Kampfgruppe (''Held'' + Jack's/Beast's, je nach ''Held'' 6-15Pkt) von einer Juri bewertet werden würde.


    Anfangs März würden die Duelle beginnen, man spielt 1vs1 mit 15Pkt. Bis ende Aprill hette man so Zeit das Spiel zu lernen.
    Die Duell Zeit würde ich mit einem kleinem Turnier abschliesen nach dem gutem altem Dragenball Prinzip:


    15Pkt in einem begrenztem Spielfeld (vtl könnte man eine art Kolloseum basteln) der Gewinner kommt weiter der Verlierer fliegt raus :)


    So wäre die Duell und lern Phase mit 4 Monate Zeit um seine ersten 15Pkt zu bemalen, 1 Bemalwettbewerb und 1 Turnier abgeschlossen.

  • Da würde ich auch mitmachen. An den Hordes Modellen wollte ich schon lange mal weitermalen. Ich hoffe aber, dass am Ende nicht alles nur Everbligthspieler sind. Ich hätte ja noch den Circle aus der 2-Spieler Starterbox, aber Everblight ist so viel cooler...

  • ;P Khador passt zu dir! Die stürmen auch immer gleich drauf los!


    Wann spielt noch nicht so eine Rolle, eher wie die Kampangie aufgebaut sein soll, welche Zeitspannen und Events...


    Gruss
    Shahid

  • Naja eigentlich spiel ich ja Cryx aber die ist schon bemalt...

    Dann passt Khador erst richtig! (die 2 Stärksten Casters des Spiels!)



    Die grössten Stärken der Fraktionen in Schlagwörter:
    Khador = Nahkampf
    Cygnar = Fernkampf
    Cryx = Flüche
    Protectorat of Menoth = Verstärkungsmagie
    Retribution of Scyrah = Magierjäger
    Convergence of Cyriss = Mekanika (das erschaffen magiescher Maschinen)
    Söldner = die Vielfalt


    Circel of Orboros = Beweglichkeit
    Legion of Everblight = Drachenbrut!
    Skorne = Agressionen
    Trollbloods = Zäh
    Minions = Wild


    Eine genau Beschreibung der Spieltaktiken der Fraktionen wären noch hilfreich für Einsteiger...
    Man könnte die Kampangnie (ähnlich der Malifaux) einen Fraktionsbereich hinzufügen und evtl eine Terotorium Karte?


    So stelle ich mir auch die Spiele von 25-35Pkt vor, ein Kampf um den Toornwood mit dem Ziel möglichst viel Land für die eigene Fraktion zu gewinnen.
    Als Abschluss dieser Periode könnte man eine Schlacht spielen in dem sich die Mächte verbünden um eunen gemeinsamen Feind zu vernichten (anhand der eroberten Teritorien)...

  • Warum fängst du zuerst mit 10/12 und dann erst 15 Punkte?
    Eigentlich ist der Inhalt einer kleinen Starterbox für Spiele mit 15 Punkte geeignet, und die Anzahlr der enthaltene Modelle wäre für einen Wettbewerb genau richtig (3-4 Modelle per Box).
    Der "erste" Schritt ist hier für mich überflüssig, meiner Meinung nach direkt mit 15 Punkte anfangen! :D
    Vorausgesehen natürlich dass alles mit der kleinen Box starten (die grundsätzlich alle spielbar sind); es ist schlussendlich jedem selber überlassen, ober er schon mit der grossen Box anfangen will.


    Allerdings wäre mir persönlich wichtig, dass sie nicht zu schnell voran schreitet, sodass man genug Zeit hat die aktuellen Modelle zu bemalen


    und nicht alle 2 Wochen neue Modelle kaufen muss.

    Im Gegensatz zu anderen Spielsysteme, braucht man bei Warmachine/Hordes weniger Modelle bzw. der Drang, mehrmals die gleiche Einheit aufzustellen (wie bei GW oft der Fall ist) ist hier weniger gross. Dass jemand seine Solos vollständig ausnutzen möchte kann ich zwar verstehen, aber auch hier reden wir meist von 2-3 Modelle in einer grossen Armee (50+ Punkte).
    Selbst wenn ich jetzt bei Cryx eine volle Einheit Mechanithralls mit 3 Brute Thralls als Waffenangliederung und einen Skarlock Commander als Einheitangliederung, sind das am Schluss 9 Punkte; noch ein 'Jack dazu und ich habe locker mehr als genug Punkte für die nächste Spielstufe. Wenn die Planung so wie bisher läuft ist etwa alle 2 Monate ein Event; diese 15 Modelle schaffe sogar ich in dieser Zeit :P
    In den meisten Fällen hat man aber weniger zu bemalen, meins war nur ein extremes Beispiel.
    Neue Boxen mit den "Repacks" der Einheiten, wo die komplette Einheit inklusive Angliederung zu kaufen ist, machen die Bestellungen ggf. auch um einiges leichter.

    Im Januar könnte man mit der Kampangie beginnen, mit einem Event bei dem sich die Spieler die können/wollen sich treffen und sich für ihren Warcaster/lord entscheiden. Mit der Möglichkeit sich mit anderen Spielern auszutauschen kann man sich ein besseres Bild von den Fraktionen und ihren ''Helden'' machen. So hat man dann auch Tipps und Tricks für die Auswahl der ersten Modelle und den Kompletten aufbau der Armee.


    Mit einer Kampangien Eröffnungsbestellung würde das ganze dan einen angemessen Start haben. (vtl. Deal mit Tiggi)


    Ende Februar würde das Punkte sammeln mit einem Bemalwettbewerb starten in dem deine Kampfgruppe (''Held'' + Jack's/Beast's, je nach ''Held'' 6-15Pkt) von einer Juri bewertet werden würde.

    Das Thema wegen Januar kam schon vor, ich würde mich an dieser Stelle den Vorschlägen von einem Start im Herbst anschliessen.
    Ich stelle es mir in etwa so vor: Treffen im September, für Austausch und Auswahl der Fraktionen und Warcasters/Warlocks, und ggf. eine Eröffnungsbestellung.
    Die Duelle könnten dann eigentlich schon beginnen, schliesslich brauchen die Teilnehmer Zeit um sich mit ihren Fraktionen und mit den Regeln vertraut zu machen; die Spiele würden einfach noch nicht zur Kampagne zählen, sondern sind wirklich nur da zum trainieren.
    Im Januar würde dann das erste Event stattfinden, mit Bemalwettbewerb und Spiele.

    Naja eigentlich spiel ich ja Cryx aber die ist schon bemalt...

    Ist ja nicht schlimm, geht mir auch gleich. Mittlerweile sind aber viele Erweiterungen herausgekommen, es gibt sicher neue Modelle die du noch nicht hast.
    Neue 'Jacks, Solos, Einheiten, Warcasters... und mehr! :wohoo:
    *geht neue Einkaufsliste schreiben*

    Eine genau Beschreibung der Spieltaktiken der Fraktionen wären noch hilfreich für Einsteiger...



    Man könnte die Kampangnie (ähnlich der Malifaux) einen Fraktionsbereich hinzufügen und evtl eine Terotorium Karte?
    So stelle ich mir auch die Spiele von 25-35Pkt vor, ein Kampf um den Toornwood mit dem Ziel möglichst viel Land für die eigene Fraktion zu gewinnen.
    Als Abschluss dieser Periode könnte man eine Schlacht spielen in dem sich die Mächte verbünden um eunen gemeinsamen Feind zu vernichten (anhand der eroberten Teritorien)...

    Ein Überblick der Fraktionen können wir im normalen Warmachine und Hordes Bereich vom Forum verfassen, ist meiner Meinung nach einfacher und übersichtlicher, als hier das Thema vollzustopfen.
    Das mit der Karte überzeugt mich im Moment noch nicht ganz, denn ich kann mir im Moment noch nicht ganz vorstellen wie wir das umsetzen sollen. Falls es zu der Karte kommt würde ich aber nur die Spiele gelten lassen, die während dem Event gespielt werden, sonst sind wieder die Leute, die ein Privatleben und andere Prioritäten haben, wieder im Nachteil weil sie weniger Spiele hinbekommen und so "verlieren" ohne dass sie sich wehren können.


    Und jetzt noch allgemeine Bemerkungen und Gedanken:


    Bemalwettbewerb: hier macht mir die Bewertung sorgen. Sei es mit einer Jurie, oder über das Forum, hatte ich nie das Gefühl es hätte richtig funktioniert. Mehr zum Bemalwettbewerb habe ich in Pandas Thema geschrieben, kannst gerne eine Kopie der Bewertungstabelle haben wenn sie fertig ist und hier nutzen möchtest. Falls wir doch eine Jurie einsetzen muss auch geklärt werden wie sie zusammengestellt ist. Allgemein muss rechtzeitig definiert werden ob und welche Vorteile die Spieler erhalten, die gute Bewertungen bekommen haben.


    Zeitplan: September/Oktober ist bestimmt ein guter Zeitpunkt für das erste Treffen, falls doch viel Interesse besteht und die Leute nicht bis Januar warten möchten. Zu diesem Zeitpunkt wird auch der erste Warcaster/Warlock gewählt; für neue Einsteiger die mit einer Starbox anfangen wollen (gross oder klein) wir die Wahl wohl nicht so schwer fallen, für die Veteranen bzw. die Spieler, die schon eine Armee (oder Bestandteile davon) haben, dürfen einen Wählen den sie schon besitzen oder einen neuen bei der Eröffnungsbestellung kaufen (grundsätzlich ein symbolischer Einstieg in die Kampagne, kann auch ein Solo sein). Je nach dem wie das finanziell geregelt ist, kann es ja wie bis anhin mit einer Teilnahmegebühr (davon ein Teil als Einkaufsgutschein) lösen: es wäre dann jedem selbst überlassen ob er den Gutschein einlösen will oder nicht.
    Die Zeit zwischen Treffen und ersten Event, wie schon weiter oben gesagt, wäre für Probespiele gedacht; die Leute müssen sich mit ihren Armeen und den Regeln vertraut machen. Ob im Laden oder zu Hause ist egal.
    Am ersten Event wird jeder bekanntgeben ob er seinen ersten, am Anfang gewählten Warcaster, behalten will und wird sein zweiter Warcaster/Warlock bekannt geben (der zweite ist nicht zwingend, darf aber später nicht mehr gewählt werden).
    Anschliessen Wettbewerb, Kampagnenspiele usw.


    Warum zwei Warcasters/Warlocks: wie bereits schon von Estugon erwähnt braucht es Abwechslung, sonst werden immer die gleichen Armeen aufgestellt und es wird langweilig. Zwei Warcasters/Warlocks erlauben es jedem zwei Armeen aufzubauen und bietet so mehr Flexibilität und die Möglichkeit zu reagieren, falls man doch auf einen Counter trifft. Selbst wenn die Armeen genau gleich aufgebaut sind, werden sie sich auf Grund der Synergien und Kombos mit jedem Warcaster/Warlock unterschiedlich spielen müssen.


    Warum die Neuwahl vom ersten Warcaster/Warlock: wir kennen es schliesslich alle - nicht alles was auf Papier toll klingt lässt sich so einfach umsetzen, oder funktioniert vielleicht gar nicht. Selbst Warmachine/Hordes ist am Ende doch nur ein Spiel, und das Ziel bei einem Spiel ist Spass zu haben. Jemand der mit seinem Anführer und den damit verbunden Spielstil der Armee nicht klar kommt bzw. keinen Spass hat, wird bestimmt keine Freude daran haben weiterhin damit spielen zu müssen: seine Motivation wird sinken und möglicherweise wird er von der Kampagne zurücktreten oder einfach nicht mehr zu den Events und den Spielen erscheinen. Diese Möglichkeit zu einer neuen Entscheidung müssen wir bieten.


    Zwei Warcasters/Warlocks müssten für genug Abwechslung sorgen. Die Armee kann man ja von Event zu Event ändern, wenn ich das richtig verstanden habe.


    Ich hätte beinahe das wichtigste vergessen! Ich und meine Cryx wären natürlich dabei :thumbsup:
    Würde ggf. bei der Organisation unterstützen, zum Beispiel mit Spielszenarien ausdenken, Armeelisten prüfen usw.

    Hush little baby, don't say a word, and never mind that noise you heard
    It's just the beasts under your bed, in your closet, in your head

  • Zitat von Kielari

    Warum fängst du zuerst mit 10/12 und dann erst 15 Punkte?

    0/6/10/12 ist eigendlich egal! Im ersten Teil würde es darum gehen seine Kampfgruppe zu bemalen mit genügen Zeit (circa 2 Monate)
    Grundsätzlich würde ich keinen Malzwang in die Kampangnie bringen , bis auf die Kampfgruppe. Deshalb nicht zwingend 15 Punkte, zudem sind die wenigsten Startboxen 15Pkt!




    Zitat von Kielari

    Die Duelle könnten dann eigentlich schon beginnen, schliesslich brauchen die Teilnehmer Zeit um sich mit ihren Fraktionen und mit den Regeln vertraut zu machen; die Spiele würden einfach noch nicht zur Kampagne zählen, sondern sind wirklich nur da zum trainieren.

    Man kann sowiso niemandem verbieten zu Spielen ;P
    Am anfang würde ich aber nur auf die Bemalung der Kampfgruppe setzen, da danach noch genügend Zeit da ist um zu ''trainieren''.






    Zitat von Kielari

    Ein Überblick der Fraktionen können wir im normalen Warmachine und Hordes Bereich vom Forum verfassen

    Das wäre auch so gedacht. Hier bitte nur Ideen für Wama/Hordes Events sammeln.



    Thema Jannuar:
    Wie bereits gesagt habe ich mit dem Januar angefangen da es so übersichtlich bleibt. Wann und wer die Kampangnie startet weiss blos... die alte Hexe von Khador! (@Kiel da würde ich dein Angebot gerne anehmen mit der Unterstützung)


    Thema 2 Warcasters:
    Die Kampangnie sollte für jeden passen ( und gleich am Anfang 2 Casters/Lock's und circa 5 Jacks/Beast's? ziemlich happig fürs Portmonai)
    Fals jemand unzufrieden mit seinem Caster ist könnte man den Auswechseln.
    Mit 2 Casters zur Auswahl kann man gut Powergame'n...
    In den Regeln ist erst ab 100Pkt 2Caster pro Spiel spielbar.


    Thema Fluff
    - im ersten Teil geht es um die bemalung der Kampfgrupper
    - im zweiten um das kennen lernen des Spiels/''Helden'' (15Pkt)
    - im dritten geths um die Geschite der einzelnen ''Helden'' der Kampangnie, die Karte wäre rein Optisch und würde 1zu1 dem Punktestand des Helden entsprechen, als abschluss des dritten Kaptitels hetten (mit einem regulärem Turnier wie wier es kennen) hetten wier eine gute vorlage für das...
    - im vierten Kapitel hette bündnisse der ''Helden'' eingearbeitet...


    sry muss los