Gorbags Dioramen / Bases

  • Ich hoffe, dass dieses Thema hier richtig ist, ansonsten kann man es auch gerne in den Gelände-Schaukasten verschieben.


    Dies sind nun ein paar Bilder meines letzten Dioramas. Ein Bild habe ich bei meiner Vorstellung schon gezeigt. Es handelt sich um eine ca. 35cm x 30cm grosse "Base" (passend für die Vitrine), auf welcher ich Herr der Ringe Figuren platziere. Damit die Figuren gut stehen, habe ich einige ebene Flächen eingebaut. Es ist nur für die Ausstellung und nicht für ein Spiel. In Zukunft werde ich aber vielleicht auch mal spieltaugliche Geländestücke herstellen.


    Ein paar Sachen würde ich mittlerweile anders machen, aber man lernt ja immer dazu. Die Idee mit dem Blut in der Pfütze werde ich noch weiterverfolgen und einen grösseren Blut-Tümpel bauen. Ist bereits in Arbeit:-)


    Ich habe versucht, die Beleuchtung etwas zu variieren, da vor allem das Wasser je nach Licht anders aussieht.


    Anregungen, Ideen, Tipps, Verbesserungsvorschläge etc. sind willkommen!



  • Sieht fantastisch aus. Ich hätte gerne ein WIP-Bild bevor Farbe drauf ist. Weil wie ich sehe hast du eine geniale Symbiose zwischen echten Steinen und bemalten Steinen erreicht. Man kann diese beinahe nicht mehr unterscheiden. Nimmt mich wunder, ob ich die Diorama-Parts richtig zuordnen kann.

  • Vielen Dank euch!


    Sieht fantastisch aus. Ich hätte gerne ein WIP-Bild bevor Farbe drauf ist. Weil wie ich sehe hast du eine geniale Symbiose zwischen echten Steinen und bemalten Steinen erreicht. Man kann diese beinahe nicht mehr unterscheiden. Nimmt mich wunder, ob ich die Diorama-Parts richtig zuordnen kann.


    Merci! Ich habe leider nicht so viele WIP-Bilder gemacht und die paar, die ich gemacht habe, sind etwas konzeptlos.


    Die paar echten Steine, die ich eingebaut habe, waren ein Experiment, denn zu viele verschiedene Gesteinsarten können schnell komisch und unnatürlich aussehen. Zwei Ziersteine habe ich als eine Art Ritualsteine platziert und die anderen habe ich so gut wie es ging mit dem Styropor und Gips kombiniert. Man hätte die Formen sicher noch natürlicher gestalten können, aber da ich einige ebene Flächen erhalten wollte, musste ich einen Kompromiss finden. Bei einem nächsten Diorama werde ich versuchen, die Oberfläche noch homogener hinzubekommen.


    Danke übrigens an Annina und Sören, die mich mit einigem Material versorgt haben, von Black Lava Paste (sehr geil!!!), über Farben und Blut bis zu Wassereffekten!


    Hier die WIP-Bilder, die ich gemacht habe. Da ich immer mal wieder etwas angemalt und dann wieder etwas ergänzt habe etc., gibt es keine wirklichen "vor und nach der Bemalung"-Bilder, aber man kann teilweise sehen, wie die Steine und der Sand ursprünglich ausgesehen haben, bevor ich sie mit Washes bemalt und trockengebürstet habe.


  • Ah, das sind doch super WIP-Bilder, wo man alles mitkriegt ;-)


    Also ich finde vor allem die Bemalung super gut gelungen. Sehr stimmig, ein wenig khorne-ig, aber unglaublich authentisch. Und die Symbiose mit den Steinen... Wahnsinn.


    Jetzt möchte ich dir aber doch noch 1-2 Dinge vorschlagen: Styropor... Hast du mal versucht Styrodur anstelle von Styropor zu benutzen? Wärmedämmplatten aus jedem gängigen Baumarkt? Ist nicht körnig und lässt sich gut schleifen. Damit könntest du die Körnung vom Styropor umgehen. Eine andere Möglichkeit dagegen wäre es sämtliche Styroporflächen zu übergipsen. Denkanstösse für das nächste coole Diorama ;-)


    Auf jeden Fall freu ich mich jetzt schon auf die nächsten Bilder von dir ;-)

  • Vielen Dank für dein Feedback!


    Jetzt möchte ich dir aber doch noch 1-2 Dinge vorschlagen: Styropor... Hast du mal versucht Styrodur anstelle von Styropor zu benutzen? Wärmedämmplatten aus jedem gängigen Baumarkt? Ist nicht körnig und lässt sich gut schleifen. Damit könntest du die Körnung vom Styropor umgehen. Eine andere Möglichkeit dagegen wäre es sämtliche Styroporflächen zu übergipsen. Denkanstösse für das nächste coole Diorama ;-)

    Merci für die Tipps!


    Ja, da hast du absolut recht. Ich hatte mir zu Beginn noch nicht allzu viele Gedanken gemacht und verwendete einfach das, was ich im Haus fand. Ich nahm also eine alte Styropor-Verpackung auseinander und verbaute das ziemlich minderwertige Styropor. Die bröcklige Beschaffenheit und die körnige Oberfläche versuchte ich als Gesteinsstruktur darzustellen, aber optimal ist es natürlich nicht. Einige Übergänge machte ich dann mit Gipsbinden etwas weicher, aber ich kam nicht auf die Idee, alles mit Gips zu überziehen.


    Inzwischen habe ich mir super Modellbaublöcke geholt, die nicht körnig sind und sich sehr fein schnitzen und schleifen lassen. Mittlerweile arbeite ich auch mehr mit Gips und Modelliermasse (Sculptamold), so dass keine "ungewollten" Strukturen mehr sichtbar sind. Das mit den Platten aus dem Baumarkt ist eine sehr gute Idee. Die sind sicher günstiger als die Modellbaublöcke.:thumbup:

    Auf jeden Fall freu ich mich jetzt schon auf die nächsten Bilder von dir ;-)

    Die kommen auf jeden Fall!

  • Ich habe mal wieder ein bisschen rumgekleckert. Es handelt sich um ein weiteres Diorama für die Ausstellung von Figuren, deshalb die ebenen Flächen.



    Ev. werde ich die Bases der Figuren noch entsprechend begrünen, damit diese besser in das Gelände passen und es natürlicher aussieht.


  • Das Wasser ist enorm geil geworden. Was hast du für die Steinflanke benutzt? Holzrinde? (Darf ich wieder nach WIP-Bildern fragen? ;-))

    Danke!


    Das Wasser war eine ziemliche Zangengeburt. Der Klarlack ist gerissen (entweder zu dick aufgetragen oder den Untergrund nicht lange genug trocknen lassen) und ich habe die Risse dann mit einem Gischteffekt kaschiert. Es war also anfänglich nicht so viel Gischt geplant, aber letztendlich bin ich mit dem Resultat auch zufrieden.


    Ja, ich habe Baumrinde verwendet, die ich von den Stämmen vor dem Sägewerk habe mitgehen lassen:saint:. Ich habe mal in einem Video gesehen, dass jemand Rinde verwendet hat und wollte es auch mal versuchen. Ist sicher noch ausbaufähig und ich denke, ich werde die Idee mal weiterverfolgen.


    Ja klar, eigentlich wollte ich die WIP Bilder auch gleich hochladen, habe dann aber nicht mehr daran gedacht: