Interesse an einer Horus Heresy Aufbau-Kampagne?

  • Habt ihr mal wieder Lust, den Gegner mit Schablonenwaffen zu beharken?

    Sind euch 8.-Editions-Fahrzeuge unheimlich, weil sie mit ihren Seitenwaffen durch sich selbst durchschiessen können?

    Wollt ihr dem wahren Warmaster/dem Imperator (bevor er zur Konserve wurde) dienen?


    Ich habe festgestellt, dass diverse Tacticaner 30k-kompatible Armeen herumstehen haben oder interessiert wären, mit Horus Heresy anzufangen. Daher hier die Frage: Wer hat Lust, ab Sommer diesen Jahres an einer Aufbaukampagne teilzunehmen?

    Bitte meldet euch hier im Thread!


    Noch ein paar Bemerkungen für 'Ja-aber'-Interessierte ;)


    Ist HH nicht sau teuer?

    Nicht unbedingt! Viele reguläre Space Marine Einheiten waren bereits in 30k im Einsatz (zb. Predator/Vindicator/Land Raider). Mit einer geschickten Wahl der Rüstung und leichtem Umbauen (zb. Teile von Chaos Space Marines) bekommt man die meisten Einheiten hin!


    Woher bekomm ich die Regeln?

    Zum Anfangen genügt auch ein Regelbuch der 7. Edition. Und kann man sich bei mir und @Stahlkater ausleihen.


    Kann man auch Nicht-Space-Marines spielen?

    Es gibt auch Regeln für Solar Auxilia (Vorläufer der Imperial Guard), Mechanicum Taghmata (Vorläufer des Admech), Talons of the Emperor (Custodes) und Dämonen


    Können wir mal ein Testspiel machen?

    Jo sicher, hierzu mich oder @Stahlkater antexten. Bei genug Interesse können wir auch einen Spieltag organisieren.

  • Ich sollte definitiv mal meine Shadowkeeper ausbauen, ich hoffe neben der Bachelorarbeit bleibt noch genug Zeit dafür^^

    Vor allem Zone Mortalis sieht spassig aus, welche Grösse plant ihr und plant ihr auch Spieltage?

    Ich muss noch mal nach einem 7th Ed Regelbuch rumgraben^^

  • Wir wollen es als Aufbau-Kampagne gestalten, dh. wir starten auf harmlosen 500 und eskalieren dann alle ~2 Monate um 500 Punkte. Damit hat jeder Zeit, seine Einheiten auch schön in Farbe und bunt zu machen.

    Als Organisator von zwei drei Armeeaufbaukampagnen kann ich euch den folgenden Tipp geben: Macht nicht zu viele Punkte. Ja, es gibt die Spieler, die es tatsächlich schaffen, 250 Punkte pro Monat aufzubauen, aber es gibt umso mehr Spieler, die es nicht schaffen und während der Kampagne aufgeben müssen, weil sie ein Monatspensum nicht erreicht haben und dann nie mehr aufholen können.


    Es ist ein wenig eine Designfrage. Soll die Aufbaukampagne für nur eine Handvoll Hobbynerds sein, die nur das Hobby haben und entsprechend Zeit, oder soll die Kampagne auch an Familienväter oder Hobbyisten gehen, die nicht so viel Zeit haben, oder einfach nur etwas länger für die Modelle haben, weil sie einen höheren Bemalstandard pflegen.


    Ich zum Beispiel würde eine solche Kampagne ansprechend und verlockend empfinden, wenn sie auf die Hälfte, oder aber 1500 Punkte ausgelegt wäre. Aber 2500 Punkte? Ich kriege in einem guten Monat vielleicht knapp 150 Punkte hin. Aber niemals 250 ^^'''.


    Ahja, weiterhin würde ich, da ihr relativ stark von Forgeworld abhängig seid, auch innerhalb der Kampagne Forgeworld-Sammelbestellungen organisieren.


    Cheers Panda


    P.S.: Für mich braucht ihr nicht die Punkte zu senken, ich habe nicht ausreichend Kapazität für eine Armeeaufbaukampagne ;-)