• HeyHo


    Wollte mal nachfragen ob Deadzone aktive gespielt wird?
    Fals jemand Erfahrungen mit dem System gesammelt hat wäre ich sehr danckbar über Kritik.


    Gruss Shahid

    My duty is to protect the store, with my life!
    For honor! For Tiggi! For meat!

  • Ich hab mir das Regelwerk gekauft und durchgelesen, danach ein Paar Videos von Spiele angeschaut.
    Das System ist in vielen Sachen sehr vereinfacht, damit das Spiel schneller läuft, aber bleibt trotzdem irgendwie effektiv.
    Es gibt einige Dinge die nicht wirklich Sinn machen, und die Regeln haben ab und zu komische Widersprüche drin, aber was mich am Anfang verwirrt hat hab ich dann dank Videos verstanden.
    Also Tabletop Veteranen werden sich schnell in DEADZONE finden.


    DEADZONE ist nicht lange draussen, also für uns relativ neu. Es wäre noch zu früh um sagen zu können ob es aktiv gespielt wird oder nicht, aber ich hab mir mal das Kampagnenbuch und eine Fraktion bestellt, weil mir das Design der Minis gefällt und ich davon was bemalen möchte, trotz miese Gussqualität.
    Und auch weil die kleine Missionen die im Regelbuch drin sind nicht wirklich für viel Abwechslung sorgen (die Spielmatte ist immerhin 60x60cm gross).


    Hast du vor anzufangen?

    In the end it's not about who's right and who's wrong

    It's about making sure we're all still here to disagree

  • Hab mier auch ein paar Vidios angeguckt und die gratis Quickstasrt''rules'' gelesen (in denen keine einzige Regel erleutert wird!)


    Bin mir noch nicht sicher ob das spiel nicht zu vereinfacht wurde (zbs die bewegung mit den rastern) und es daher strategisch anspruchslos ist.
    hab gerade neulich mit x-wing angefangen , das ebenfals sehr einfache regeln hat, was es jedoch mit einer einzigartigen bewegungstechnik ausgleicht. Bin sehr zufriden mit dem Format!


    Ich glaube auch das ich in Zukunft blos kleinere Tabeltops spielen werde und nur noch sehr selten grosse Heere in die Schlacht führe!
    Hab mier letzes jahr Infinity bücher zugelegt, jedoch hab ich mier wieder einmal zu grosse pläne gemacht die ich nicht umsetzen kan (zeit mässig)
    Mier ist klar das DEADZONE nie an INFINITY rankommt, preis matrial mässig passt es mier aber besser und es ist ganz klar ein viel kleinerer zeitaufwand.


    Die Miniaturen gefallen mier auch sehr, werde mier warscheinlich auch eine fraktion zulegen und bemalen rein als schau modelle.
    Können dan ja mal ein spiel machen :thumbsup:


    Fals Jemand Spielerfahrung hat wäre ich über einen kurzen Bericht sehr dankbar.


    Gruss Shahid

    My duty is to protect the store, with my life!
    For honor! For Tiggi! For meat!

  • INFINITY hat den Nachteil das es halt extrem kompliziert ist und gehalten wird.
    Wenn ich so zuschaue bei Skilganon und Helvaris, verbringen die oft mehr Zeit mit Tabellen zu Konsultieren als mit Spielen, und das ist bei DEADZONE halt nicht der Fall.
    Bewegungsraster ist nur das eine, aber es gleicht sich eben aus dank den Karten und Befehle die du im Spiel einsetzen kannst, wie auch Overwatch und so. Aber sobald ich bereit bin mache ich gerne ein Probespiel, auch mit Quickstart Regeln :)

    In the end it's not about who's right and who's wrong

    It's about making sure we're all still here to disagree


  • INFINITY hat den Nachteil das es halt extrem kompliziert ist und gehalten wird.
    Wenn ich so zuschaue bei Skilganon und Helvaris, verbringen die oft mehr Zeit mit Tabellen zu Konsultieren als mit Spielen, und das ist bei DEADZONE halt nicht der Fall.


    Guten Morgen :koffee:


    Das liegt dran das ich noch hoffnungsloser Anfänger bin und mir gewisse Kalkulationen nicht in den Kopf gehen! ;( :D
    Ansonsten ist Infinity auch recht flüssig jedoch überlegt man sich halt mehr beim Mikro Managment da doch jeder Zug dein Bestand minimieren kann :P
    Aber ich geb mein bestes das, dass Spiel flüssiger wird ^^


    Gruss Dominik

    Diskutiere niemals mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich durch Erfahrung!

  • Ich wollte damit keine Vorwürfe machen, hoffentlich hat man mich da nicht falsch verstanden. Bei mir wirds heute Abend bei FIRESTORM genau so holprig laufen, weil wir Anfänger sind.
    Es ist aber recht auffällig, selbst wenn ich mir Videos von erfahrene Spieler ansehe, dass die oft Regelstreite und Regelsuchen ausschneiden, und die machen mehrere Stunden aus. Bei Miniwargaming haben die zwei Laptops oder Pads im Hintergrund, eins für die Regeln und das andere für die Wiki, also ist es schon nicht ganz ohne auch für "Profis".
    Natürlich wird es mit der Zeit flüssiger, aber es macht das ganze nicht einfacher und INFINITY hat eben wirklich hunderte von Spezialregeln die genau so viele Ausnahmen generieren :(

    In the end it's not about who's right and who's wrong

    It's about making sure we're all still here to disagree

  • Zitat

    Natürlich wird es mit der Zeit flüssiger, aber es macht das ganze nicht


    einfacher und INFINITY hat eben wirklich hunderte von Spezialregeln die


    genau so viele Ausnahmen generieren :(

    Genau da sehe ich auch das Problem bei Infinity. Ich liebe die Grundmechanik des Spiels. Und die Minis gehören meiner Meinung nach sowohl in Qualität/Design und Preis (wenn man die Qualität berücksichtigt) zu dem Besten auf dem Tabletop Markt. Es gibt aber unheimlich viele Spezialausrüstungen und Spezialregeln die das ganze Spielgeschehen sehr komplex machen. Zudem ist das Regelbuch nicht unbedingt so aufgebaut, dass man Sachen leicht findet. Ich habe immer das Wiki auf dem Smartphone dabei wenn ich spiele. Spass macht es aber trotzdem. :D


    Ich habe jetzt kürzlich das Malifaux Regelwerk gelesen. Das scheint mir einiges einfacher und doch noch ausreichend für anspruchsvolles Taktiktüfteln. Vor allem gefällt mir das System mit den Zufälligen Missionszielen und der Hauptstrategie für ein Standard-Spiel. Das macht MAlifaux sicher sehr abwechslungsreich. Bald kann ich mehr darüber sagen. :)


    Deadzone sieht gut aus. Und es ist sicher eine interessante Alternative zu Infinity wenn einem dieses zu kompliziert ist. Ich habe im Internet bis jetzt nur Gutes über Deadzone gelesen. Mir gefällt aber das Design von Infinity viel besser und die Minis sind bei einem Tabletop für mich das Wichtigste.

  • Zitat : ''Deadzone sieht gut aus. Und es ist sicher eine interessante Alternative zu Infinity wenn einem dieses zu kompliziert ist. Ich habe im Internet bis jetzt nur Gutes über Deadzone gelesen. Mir gefällt aber das Design von Infinity viel besser und die Minis sind bei einem Tabletop für mich das Wichtigste. ''


    Kompliziert ist es nicht, würde es eher Detailiert bezeichnen ;)
    Infinity hat eine Geniale Story, zig möglichkeiten für szenarios, absolute top modelle, und eine strategische vielfalt die beinah grenzenlos scheint, jedoch suche ich in Deadzone ein system das einen geringen zeit/kosten aufwand mit ausreichender strategischen tiefe darstellt!?


    Positive Pünkte die ich bis jetzt mitgekriegt habe:


    1. 116 fr für 2 armeen (die anschaulich sind) inkls gelände spielmatte und co...
    2. Gelände ist anscheinend verstellbar (bin mir da noch nicht sicher und wäre sehr froh über aufklärung)
    3. mehrere Spiele sind in 1h gut machbar und lustig ?


    Negative:


    1. Man bewegt sich in einem raster system! (irgendwie geht mir der Gedanke nicht mehr aus dem Kopf)
    2. Ami fluff :S (der der die dickste Wumme hat...Menschheit wird bedroht hilfe wier brauchen TEAM AMERICA...eine fremde spezies die sich nicht normgemäss verhält ((gehirne essen und so)) ausrotten...)
    3. mehrere Spiele sind in 1h gut machbar und lustig jedoch zu simpel ? = (reizverlust inert kürzester zeit)


    Zitat:
    ''hab gerade neulich mit x-wing angefangen , das ebenfals sehr einfache regeln hat, was es jedoch mit einer einzigartigen bewegungstechnik ausgleicht.''


    Hat Dadzone auch in der simplen regelhaltung einen bereich oder punkt der das spiel (langzeitlich) spielenswert macht?


    Gruss Shahid

    My duty is to protect the store, with my life!
    For honor! For Tiggi! For meat!

  • Hallo Shaid,


    Ich kann zum Spiel ansich noch nicht soviel sagen.


    Aber die Modelle seen Top aus sofern man die gussgraten entfernstunde mal weglässt =P . Ein weiterer Vorteil meiner Meinung nach ist das die Modelle aus Plastik sind und nich wie bei Infinity aus Metall, aber da hat jeder seine einegenen Vorlieben.


    Gelände ist frei verstellbar =)


    so long Glimma !

  • Habe mir in einem Moment geistiger Umnachtung (während des Mars Attacks Kickstarters) mal eine Grundausstattung für Deadzone bestellt...


    In den zwei-drei Spielen die ich zum antesten gespielt habe, hat es mir eigentlich sehr gut gefallen. Die ganzen Regeln sind wirklich so einfach gehalten wie es nur geht, sehr schnell verständlich und die Spiele dauern auch nicht allzu lange. Das Bewegen übers Raster ist etwas gewöhnugsbedürftig, geht aber ziemlich gut. Das einzige was meiner Meinung nach nicht ideal gelöst ist sind die Regeln für Deckung.


    Die Modelle an sich sind nicht so schlecht wie sie überall beschrieben werden. ist in etwa die selbe Qualität wie die PP Resticmodelle.


    Könnte es sonst mal an einem Samstag mitbringen zum antesten.

  • :)


    Würde mich auf ein Testspiel sehr freuen!
    schreib mier doch an welchem datum und zu welcher zeit



    Zitat: ''Gelände ist frei verstellbar =)''


    Anscheinend werden beim gelände set ''verbindungstücke'' mitgeliefert , somit kan man das gelände immer wieder umbauen...


    was wiederum einen Taktischen Faktor bietet , da man sozusagen nie 2 mal das gleiche gelände haben muss... ich könte mier vorrstellen das ein 2tes geländeset von vorteil ist zum starter pack...


    Zitat:''Das einzige was meiner Meinung nach nicht ideal gelöst ist sind die Regeln für Deckung. ''


    Die regeln für die deckung müsten aber klar definirt sein da sonst das ganze ''verstellbare gelände'' nichts bringen würde... da könte man ja die regeln anpassen oder von zbs. Infinity übernehmen...

    My duty is to protect the store, with my life!
    For honor! For Tiggi! For meat!

  • schaue noch wie es bei mir in der nächsten Zeit aussieht, aber am Samstag sollte es jeweils klappen, ev. auch einmal am Nachmittag unter der Woche.


    Das Gelände ist von der idee her genial, allerdings wollen die Verbindungsstücke nicht immer so wie man das gern hätte und es sind einfach viel zu wenige vorhanden (man kann sie aber mittlerweile nachbestellen). In der Praxis wird das wahrscheinlich dann doch nicht mehr gross umgebaut wenns dann schon mal steht :D


    Deckung ist so definiert: Zu Beginn des Spiels wird bestimmt in welchen Feldern Deckung herscht und in welchen nicht. es kann also durchaus vorkommen, das sich 2 Figuren in benachbarten Feldern mit klarer Schusslinie direkt sehen und nichts dazwischen ist, man aber trotzdem den Deckungsbonus erhält...

  • ...
    ;(
    ...
    DAS ist definitif krass ferinfacht...
    ...
    Ich würde aus prinzip mit der regel : ist minimum 50% der mini verdeckt (durch zihen einer sichtlinie) hat sie deckung...
    spielen.


    Dan würde es nähmlich auch noch eine rolle spielen wo im raster man di figur hinstellt ;)

    My duty is to protect the store, with my life!
    For honor! For Tiggi! For meat!

  • Das Spiel unterscheidet nur zwischen "keine Schusslinie", wo man nicht auf das Ziel schiessen kann, "normale Schusslinie" wo man das Ziel sieht und drauf ballern kann (kommt am häufigsten vor), und "clean Shot" wo das Ziel komplett und klar sichtbar ist.
    Verwirrend ist natürlich das ein Ziel "in Deckung" sein kann dank Feld, aber trotzdem ein Clean Shot kassiert (ist aber geregelt wie das funktioniert).
    Es müssten aber schon Hindernisse da sein, wo das Feld als Deckung gilt :P


    Ja das Thema Deckung wird in dem Sinn ziemlich "abstrakt" gelassen, aber dadurch entfallen auch die ewige 40k-Streiten mit "ist das jetzt ein 4+ oder ein 5+ aber nein das ist doch eh 6+ und nein ist doch gar nix".

    In the end it's not about who's right and who's wrong

    It's about making sure we're all still here to disagree

  • Zitta: ''Verwirrend ist natürlich das ein Ziel "in Deckung" sein kann dank Feld, aber trotzdem ein Clean Shot kassiert (ist aber geregelt wie das funktioniert).''


    da bin ich aber beruhigt!
    eher logisch als verwirrend zbs. % * sternchien zu prozentpunt1 = normale schuslinie (wen der strich eine hüfthohe mauer wäre) keine schusslinie (wen sie manns hoch wäre) sternchien zu prozentpunkt 2 claen shot... und das ganze % zeichen ist ein feld mit deckung wie am anfang deklariert... hmm das find ich ok!


    Also gleicht das die raster bewegung wieder aus,da es nun,in meinem beispiel, eine rolle spielt auf welche seite des / man die figur platziert.


    Korrigiert mich bitte wen ich hier komplet falsch schlussfolgere (hab nähmlich kein regelbuch ;) )


    hab auch gesehen das man wärend dem spiel die bewaffnung wechseln kann. Ala Muniboxes...

    My duty is to protect the store, with my life!
    For honor! For Tiggi! For meat!

  • Habe die Beta regeln im web gefunden...


    Scheint spielbar zu sein :)


    Spezielle Faktoren fand ich:


    dass die reienfolge der Züge vom vorherigem Zug abhängt.
    dass je besser der ''Commander'' ist , desto mehr modele darf man aktivieren und desto mehr karten darf man zihen.
    dass in einem ''cube'' (das sind die bewegungsraster) nur eine begrenzte anzahl eigene und feindliche moddele platziert werden dürfen, somit ist der nakampf ziemlich speziel da zbs. nur 4vs4 kämpfen können (je nach grösse des models ist es dan 4vs2 oder so)
    dass man mit karten aus einem stapel zbs. actionen kann boosten (ist glaub aber nichts neues)
    dass sich das zu erwürfelnde ergebniss (zbs. 4+) nie modifiziert sondern die anzahl der zu würfelnden würfel sich modifiziert (dass erspart einem so manche tabelle und so :D )


    Gruss Shahid

    My duty is to protect the store, with my life!
    For honor! For Tiggi! For meat!