Erste Layering und Glazing versuche

  • Hi Leute


    Ich habe ja vor paar Wochen erst begonnen. Ich möchte nun meine ersten Versuche mit Layering und Glazing vorzeigen. Ja ich weiss, es ist ziemlich schwierig mit hellen Farben zu glazen. Kan mir jemand hierzu einen Rat geben? Leider sieht man bei meinen Glazing versuchen die Pinselstriche, auch als ich versuchte es mit Federing techniken etwas hu kontrollieren, war es wirklich sehr schwer. Tipps sind sehr erwünscht. ooohm


    Greez

  • Ich bin leider auch kein Meister was Glazing anbelangt, aber kann vielleicht einige Tipps geben:

    - Ein Medium anstelle von Wasser verwenden, z.B. Lahmian Medium von GW, macht es etwas einfacher

    - Farbe mehr verdünnen, dafür mehr einzelne Schichten, Pinsel nur sehr sparsam mit Farbe beladen/ Überschuss auf Papiertuch abstreifen- eine einzelne Schicht sollte nicht/ kaum sichtbar sein

    - Die Highlights kohärent setzen, also als ob das Licht von einer bestimmten Seite kommt. (zB. auf den Kniepanzern wäre der hellste Punkt wohl eher weiter oben statt genau in der Mitte. Konsequenterweise müsste man natürlich die ganze Rüstung den Lichtverhältnissen entsprechend anpassen statt nur einigen ausgewählten Teilen. Dazu hilft es, sie in einfache Formen einzuteilen (zB. die Beinschiene als Zylinder) und zu überlegen, wie sie das Licht reflektieren würden.

    - Vielleicht nicht ganz so krasse Gradienten verwenden (Also nicht ganz ins Weisse, das Licht sieht sonst unnatürlich stark aus), ausser man würde auf der Gegenseite ebenso starke Schatten verwenden, mehr vom "Mittelton" der Hauptfarbe belassen.


    Es gibt auch noch andere Techniken, um Gradienten zu erzeugen, wie zB. das von dir erwähnte Feathering oder Wet Blending.


    Sollte jetzt keine Kritik sein, es ist eine sehr schwierige Technik und die ersten Versuche sind schon sehr sehenswert. :thumbsup::thumbup:

  • Hi asmodaeus


    Wow vielen dank für die hinweise. Also die Farbe habe ich schon extrem verdünnt. Also demnach noch mehr :thumbsup:

    Hmm, wenn ich Youtube videos über das Highlighten schaue wird oft erwähnt, dass der Unterschied von Wasser zum Lahmian medium kaum merkbar sei. Aber ich denke einen Versuch ist es mal wehrt.


    Jemand schilderte mir, das ich auch das Airbrush thinner von Valejo benutzen könnte? Richtig?


    Ja, das mit den aufspalten der Körperteile auf simple formen kenn ich. Ich wollte mich einfach mal in ruhe herantasten und habe deswegen nur an ein paar auserwählten stellen es versucht. Ausserdem wollte ich etwas vorwärts machen. Ich habe noch ein zwei dinge zu bemalen und in den nächsten wochen keinerlei Zeit dafürholy. Ja ich weiss. Man sollte sich hierdür Zeit lassen. Aber da ich wirklich erst angefangen habe. Möchte ich meine Armee Asap fertig bekommen, damit ich endlich mal ins Gefecht kann mit ihnen :peace:

    Zurück zum highlight glazen.IIrgendwo hatte ich mitbekommen, dass hellere Farben, oder "kalte" Farben hierfür nur sehr schwer zu handhaben sind. Also wäre es glaube ich doch sinnvoller, wenn ich das ganze Stück hell mache, und einfach mit dem dunklerem ton die schattierung glaze? Oder wie seht ihr das?


    Greez Marc aka Popay

  • Ja beim verdünnen verträgt es einiges. Es wird halt einfach "smoother", je mehr Schichten man verwendet. Ich persönlich merke schon einen gewissen unterschied zwischen Medium und Wasser, aber das ist sicher Geschmackssache. Man bekommt sicher auch mit Wasser nicht schlechtere Resultate. Ich denke, der Airbrush Thinner sollte auch funktionieren theoretisch, aber eben, der Unterschied ist sicher nicht gross.


    Das mit dem Zeitfaktor verstehe ich gut, Glazen ist eine sehr zeitaufwändige Methode, gerade weil man immer schön alles trocknen lassen sollte zwischen den Schichten, und von denen kann es ja gut und gerne mal 10 oder mehr brauchen. Für eine ganze Armee würde mir da glaub ich die Geduld fehlen :) Ich persönlich benutze Ölfarben für die Gradienten auf der Rüstung, weil man sie sehr gut und sehr lange noch schön ineinander verblenden kann. Ist aber natürlich ein komplett anderes Thema.


    Bezüglich den kalten und hellen Farben merke ich persönlich keinen grossen Unterschied. Natürlich sind helle Farben immer prinzipiell schwieriger über dunklere Farben zu malen als umgekehrt. Ich würde aber trotzdem, wie du es gemacht hast, immer mit dem Mittelton (in diesem Fall blau) starten und in "beide Richtungen", also Highlights und Schatten, glazen. Ich denke sonst ist es fast unmöglich einen konsistenten Mittelton hinzubekommen, gerade auf so grossen Rüstungsplatten bei den Space Marines.


    Wenn ich nicht sicher bin, wo genau Highlights und Schatten liegen, mache ich manchmal auch das Licht aus und scheine mit meiner Handykamera oder einer Lampe aus dem Winkel der gewünschten Lichtquelle auf das grundierte Modell. Hilft sehr zu sehen wo genau jetzt was wie dunkel oder hell sein sollte.

  • Das Problem mit dem Verdünnen der Farben mit Wasser ist, dass irgendwann zu wenig Bindemittel in der Farbe ist und die Pigmente sich nicht mehr schön verteilen. Deshalb macht es durchaus Sinn mit Medium zu verdünnen oder wenigstens teilweise. Es gibt zwar auch Experten die auf das Medium verzichten, doch die sind eine Minderheit, da es deutlich schwieriger ist damit gute Resultate zu erzielen.

    Ich kann das Glaze Medium von Vallejo empfehlen. Und zum Glazen selbst gibt es viele gute Videos auf YouTube.

    Die wichtigsten Tips hast du hier ja schon erhalten. ;-)

  • Hey Boro

    Ja, das hört sich ja überzeugend an.

    Ich schaue sehr viele Youtube Videos zu diesen Themen. Oft Squidmar, Miniac oder Midwinters Minies... Aber von denen sagen alle das gleiche. Mann kann Medium nehmen. Aber sie nehmen nur Wasser, für Sie reicht es. Darum habe ich ernsthaft gedacht, es mache wirklich keinen Unterschied. Dass das Hauptrproblem darin Bestand, dass vor allem bei der Hellenfarbe die Pigmentierung schwächer ist, und man somit beim verdünnen schwierigkeiten bekommt.

    Aber allgemein hat mich deine Aussage wirklich überzeugt mal nen dafür geeigneten Verdünner hierzu zu verwenden. Merci :thumbsup:

  • Habs heute gerade ausprobiert. Und ich muss wirklich sagen, es ist einiges einfacher geworden yes


    Ich habe als "Medium" den Airbrush tinner von Vallejo benutzt, denn es war gerade das, was ich zur Hand hatte. Ebenfalls mischte ich zum Blue Horror, was ja viele als viel zu Hell einstuften, diesesmal mit ein wenig des blauen Grunstones. Es hat wunderbar funktioniert. Danke vielmal für die vielen Tipps. Ich werde sobald ich eine neue Truppe gefertigt habe, euch diese Bilder vorlegen :peace:


    Greez