• Hallo miteinander


    Wir haben in unserer Spielegruppe relativ neu mit Bolt Action begonnen. Mit den Regeln kommen wir mittlerweile recht gut klar, nur was die HE-Regeln angeht sind wir etwas unsicher. Ich hoffe, die Profis hier können uns weiterhelfen. Ich werde in der Folge einige Spielsituation beschreiben und angeben, wie wir diese gehandelt haben. Falls wir irgendwo falsch liegen, wären wir um einen Hinweis sehr froh.


    Situation 1


    Meine Mittlere Haubitze mit 2 Pins will indirekt auf eine gegnerische mittlere Haubitze feuern, welche hinter einer Mauer steht (gilt als harte Deckung). Der Gegner hat noch keinen Befehlswürfel. Meine Haubitze besteht den Befehlstest (hat nur noch einen Pin) und schiesst indirekt auf die Haubitze. Es ist der zweite Versuch, somit müsste ich eine 5 würfeln (Malus für Pin kommt bei indirektem Feuer nicht zur Anwendung). Vor dem Abmessen der Reichweite und dem Würfeln entschliesst sich mein Gegner, Down zu gehen (stimmt das Timing?). Ich würfle ein 6 und treffe. Unter der 3» Schablone sind 3 gegnerische Männchen, durch den Down-Befehl des Gegners habe ich 2 Treffer. Die gegnerische Haubitze ist regulär, somit verursache ich Wunden bei allen Würfen ausser einer 1. (4 = Regulär – 3 HE).


    Situation 2


    Gleich wie Situation 1 ausser dass ich dieses Mal direkt auf den Gegner schiesse. Ich habe wiederum 2 Pins und bestehe den Befehlstest (-1 Pin). Die Distanz zum Gegner beträgt 40» somit bin ich in langer Reichweite. Die gegnerische Haubitze befindet sich hinter einer Steinmauer (harte Deckung). Vor dem Abmessen der Distanz und meinem Würfelwurf entschliesst sich mein Gegner, den Down Befehlt zu geben. Somit treffe ich nur auf die Doppel 6 (lange Reichweite -1, 1 Pin Marker -1, Harte Deckung -2, Gegner ist Down -2). Ist das richtig? Falls ich treffen würde, wäre es gleich wie bei Situation 1.


    Situation 3


    Meine mittlere Haubitze schiesst direkt auf einen Infanterie-Trupp in einem Haus. Die Distanz beträgt 29», somit bin ich in kurzer Reichweite. Ich habe wiederum 2 Pins und bestehe den Befehlstest. Der Gegner gibt den Down Befehl vor dem Abmessen und dem Trefferwurf von mir. Ich treffe somit auf die 6+ (3+; 1 Pin -1; Down -2; keine Modifikation für schwere Deckung). Ich habe Glück und würfle eine 6 und treffe. Anzahl Treffer werden mittels 2 W6 bestimmt. Ich würfle eine 3 und eine 4, habe somit 7 Treffer. Die Infanterie-Truppe besteht aus 7 Mann, durch den Downbefehl treffe ich 4 Leute (7 / 2 aufgerundet). Die Infanterie-Einheit ist regulär, somit verwunde ich auf die 1+ (4+ für regulär; HE 3»; der zusätzliche Schutz in Gebäuden zieht hier nicht). Das Gebäude stürzt nicht ein und die Anzahl Pins berechne ich mit W3.


    Situation 4


    Wiederum schiesst meine mittlere Haubitze direkt auf einen Sdkfz. 222 (Recce, open Top). Der Gegner hat noch keinen Befehlswürfel, ich habe 2 Pins. Mein Befehlstest gelingt, ich verliere 1 Pin. Der Gegner ist in kurzer Reichweite und steht auf offenem Feld. Somit treffe ich mit meiner Haubitze auf die 4+ (3+ und 1 Pin). Hier sind wir uns sehr unsicher, muss der Gegner vor dem Trefferwurf angeben, ob das Fahrzeug flieht oder erst nach dem Trefferwurf? Logisch wäre für mich vor dem Trefferwurf.


    Das Fahrzeug bleibt stehen und ich treffe es. Es ist regulär und hat eine Panzerung von 7. Somit muss ich mindestens eine 4+ Würfeln um mindestens einen oberflächlichen Schaden zu verursachen (Panzerung 7 minus HE»3 = 4+).


    Das wäre es für’s Erste, vielen Dank schon mal für euere Hilfe!!!


    Gruss


    Claudio

  • Hoi Claudio


    Situation 1:

    Bei indirektem Feuer werden Pinnmarker ignoriert genau so wie der Malus wenn nur noch ein Mann das Geschütz bemannt. Erster Schuss auf die 6 zweiter auf die 5 etc. etc. Seite 71 im Regelwerk


    Situation 2:

    Richtig


    Situation 3

    Seite 124 Im Regelwerk. "Ignore any to hit penalties for cover". Sprich keine Deckung, kein Down Bonus nur Schadensreduktion durch Down. Denn du feuerst nicht auf den Trupp sondern auf die Wand hinter der sich der Trupp versteckt.


    Situation 4

    ein Fahrzeug kann nur fliehen wenn es über die Recce Sonderregel verfügt und die muss zum gleichen Zeitpunkt angesagt werden wie der Down Befehl.

    Daran denken dass das Fahrzeug ebenfalls die multiple Pin Marker wie Infanterie kassiert wenn der Pen Value das Fahrzeug beschädigen kann(Regelwerk Seite 107)


    Hoffe das hilft weiter. Und bei Fragen einfach melden


    Gruss Frischi

    you haven`t seen slow till you`ve seen an UrbanMech trying to move uphill trough a rock field

  • Hi Frischi
    Vielen Dank für die rasche Antwort! Dann habe wir das ja gar nicht so falsch gespielt :-).


    Ich hoffe, ich darf bei zwei Dingen noch kurz nachfragen. Bei der Situation 3 gibt es im FAQ vom Januar 21 folgenden Passus:

    Page 124-125, HE weapons against buildings.The second and
    third paragraph will be changed to read as follows:
    This means that when rolling to hit you ignore any to-hit
    penalties for cover. All other modifiers apply as normal –
    for example, Down in this case might represent the unit
    hiding in the building and if the enemy misses the shot, this
    might represent the them not having taken the shot at all,
    and instead still be searching for the target (and similarly
    a small team is more difficult to spot inside a building…).


    Aus diesem Grund habe ich beim Trefferwurf den entsprechenden Modifikator angewendet.


    Zur Situation 4:

    Zu welchem Zeitpunkt muss bei einem Aufklärer die Fluchtbewegung resp. der Downbefehl angesagt werden? Wie bei den übrigen Situationen vor dem Trefferwurf oder nach dem dem Trefferwurf?


    Vielen Dank und Gruss aus Untervaz

    Claudio

  • Meine Meinung


    Down ist meiner Meiner ein Cover Bonus. darum wird er auch vom Sniper ignoriert und damit auch von HE auf Gebäude.


    Situation 4.

    Nach der Ansage und vor dem ersten Messen


    hoffe das hilft

    you haven`t seen slow till you`ve seen an UrbanMech trying to move uphill trough a rock field